Aktuelles aus dem Bereich Musik

Einladung zur Vernissage

Einladung zur Vernissage foto

Ukulelen an der Nordschule

Beim diesjährigen Adventssingen hatten unsere Viertklässler unter der Leitung von Frau Hannig Waag ihren ersten Auftritt mit den neu angeschafften Ukulelen.

Sie begeisterten die Nordschulgemeinschaft mit ihren wunderschönen Klängen.

   Sing Bach 2018 – ein Mitsingprojekt für Grundschüler

 

Gespannt trafen am Montag, 2. Juli die beiden dritten Klassen der Nordschule im Gemeindehaus ein. Dort wartete bereits Frau Friedhilde Trüün, Vokalpädagogin und Kinderchorleiterin. Jedes Kind wurde zunächst mit Handschlag begrüßt. Ein kräftiger Händedruck und Körperspannung sind sehr wichtig für das Singen. Mit einem lauten „hui“ ging es dann auch gleich los. An vier Tagen lernten die Kinder zehn Lieder, Choräle und umgearbeitete Arien oder mit Text versehene instrumentale „Hits“ von Johann Sebastian Bach. Eifrig gesungen wurde im Stehen oder im „Stitzen“ zwei Stunden lang.

Am Freitag ging es dann dem Höhepunkt entgegen – ein Konzert in der evangelischen Stadtkirche am Marktplatz, gemeinsam mit 200 anderen Drittklässlern! Die Hauptprobe und das Aufstellen auf der Bühne verliefen reibungslos. Nach einer kurzen Mittagspause bekamen alle Schülerinnen und Schüler ein T-Shirt mit dem Sing Bach Logo und sichtlich aufgeregt liefen alle Sängerinnen und Sänger von der Hans-Thoma-Schule oder vom Hanns-Löw-Saal in zwei Reihen zum Hintereingang der Kirche. Da staunte so mancher Autofahrer!

Ein kurzes Einsingen auf der Straße und dann war es soweit: unter tosendem Applaus bezogen alle ihre Plätze auf der Bühne. Eltern, Großeltern und Geschwister warteten gespannt in der Kirche, die bis auf den letzten Platz gefüllt war – und alle wurden reichlich belohnt!

Es war ein wundervolles Konzert und ein tolles Erlebnis und ein großer Dank gilt der Sparkassenstiftung, die dieses wunderbare Projekt finanziert.

Und auch heute hört man immer wieder eine Liedzeile über Johann Sebastian Bach über den Schulflur klingen….

„SingBach“ – 2018

vom 2. bis zum 6. Juli nehmen die Schüler und Schülerinnen der Klassen 3a und 3b der Nordschule daran teil.

Ein Mitsingprojekt für Grundschüler

Kindern den Schatz der eigenen Stimme zu erschließen ist das Ziel von „SingBach“

Das Konzept zu „SingBach“ hat die Kirchenmusikerin Friedhilde Trüün aus ihrer reichen Erfahrung als Vokalpädagogin und Kinderchorleiterin heraus für Kinder der dritten Grundschulklasse entwickelt. Mit „SingBach“ wird den Schulkindern ein altersgerechter und aktiver Zugang zur klassischen Musik ermöglicht und das Chorsingen als Gemeinschaftserlebnis spürbar gemacht.

Gemeinsam mit ihren Lehrern lernen ganze Grundschulklassen zehn Lieder, Choräle und umgearbeitete Arien oder mit Text versehene instrumentale „Hits“ von J.S. Bach. Das einstündige Abschlusskonzert mit allen 300 Kindern und einem Jazzensemble ist der Höhepunkt von „SingBach“. Beim Auftritt vor großem Publikum lernen die Kinder nicht nur viel über die Musik der Barockzeit, sondern entdecken dabei ihre eigenen Fähigkeiten und ihre eigene Singstimme.

Was bleibt, wenn das Konzert „SingBach“ vorbei ist?

Die Lehrer lernen durch Fortbildung und Coaching den richtigen Umgang mit der Kinderstimme und erhalten viele Tipps fürs das Singen im Schulalltag, damit bei Kindern, Eltern und Lehrern eine nachhaltige Begeisterung für das gemeinsame Singen in und außerhalb der Schule entsteht.

Herzliche Einladung
zum Abschlusskonzert
am Freitag 6. Juli 2018 um 17 Uhr
in der Evangelischen Stadtkirche am Marktplatz in Karlsruhe.

 

Viel Lärm um nichts?

Blasinstrumente web

Ganz und gar nicht! Seit Ende Oktober ist an der Nordschule die neue Bläserklasse 3 gestartet. Doch so etwas ist nicht allein zu schaffen, das lässt sich nur durch die sehr erfolgreiche Kooperation mit dem Musikverein Neureut und der Jugendmusikschule Neureut bewältigen, die nun schon seit 13 Jahren besteht. Das bedeutet, die Kinder probieren an der Schule verschiedene Blasinstrumente aus, erlernen eines und spielen als Ensemble – eben der Bläserklasse –  zusammen.
Aber dafür braucht man jede Menge Instrumente und Notenmaterial.
Hier tritt der Musikverein Neureut als großzügiger Kooperationspartner auf. Wie auch schon in früheren Jahren hat er einiges an Geld ausgegeben und neue Blasinstrumente gekauft, damit unsere Kinder mit Saxophonen, Trompeten, Hörnern und Posaunen und dem entsprechenden Notenmaterial ausgestattet werden konnten.

Die Nordschule und alle Kinder der Bläserklassen 3 und 4 danken dem Musikverein Neureut sehr herzlich für die neuen Instrumente.

(Und wer unsere Bläserklasse noch nicht gehört hat, kann dies spätestens beim Muttertagskonzert des Musikvereins Neureut am 13. Mai 2018 erleben.)

September 2017

Neue T-Shirts für die Ohrwürmer

Neue t-shirts webEin Musiksaal voller Kinder: die „Ohrwürmer“ der Nordschule Neureut– unser Grundschulchor – waren frühmorgens versammelt, um konzentriert zu üben, als Horst Winter, der Vorsitzende der Vokalgruppe Neureut, störte. Gemeinsam mit Peter Hannig-Mues, dem 2. Vorsitzenden, überreichte er ein großes Paket mit 100 neuen Ohrwürmer-T-Shirts. Die Überraschung war gelungen und die Freude bei den Kindern groß, denn in den vergangenen Jahren gab es immer wieder Auftritte, bei denen unsere bisherigen T-Shirts nicht mehr ausgereicht hatten.
Bereits seit 2001 besteht die Kooperation der Vokalgruppe Neureut mit den Ohrwürmern, die beide von Birgit Hannig-Waag geleitet werden.
In dieser Zeit gab es eine Reihe von gemeinsamen Veranstaltungen: jährliche Termine beim Neureuter Töpfermarkt kurz vor Ostern, beim Weihnachtszauber der Neureuter „Spundefresser“ oder Adventskonzerte. Des weiteren treten die Ohrwürmer bei verschiedenen Konzerten und Wettbewerben im schulischen Bereich auf – und dazu braucht es ein einheitliches Erscheinungsbild.
Nun können wieder alle unsere 160 Sängerinnen und Sänger aus den Klassen 1-4 in einheitlichen T-Shirts in den Neureuter Farben gelb und rot auftreten. Horst Winter gratulierte den Kindern zu ihren bisherigen Erfolgen und spornte zu weiterem Übungseifer an.

Die Nordschule Neureut und alle Ohrwürmer danken der Vokalgruppe Neureut sehr herzlich für diese großzügige Spende. Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Auftritte.

Klingende Mainau …

am Sonntag, 03. Juli 2017

Alljährlich findet im Rahmen der
„Begegnungen der Schulmusik“ die Veranstaltung
„Klingende Mainau“ statt.

Hier präsentieren sich ausgewählte Schulensembles aus Baden-Württemberg und den Nachbarländern Schweiz und Österreich an idyllischen Plätzen der Insel Mainau und bringen mit ihrer Musik die schöne Blumeninsel am Bodensee zum Klingen.

In diesem Jahr hatte sich zum ersten Mal auch die Nordschule Neureut, vertreten durch ihren Grundschulchor „Ohrwürmer“ und ihre Orffgruppe aus Klasse 4, für die Teilnahme beworben.

Wegen der weiten Anfahrt mussten die Schülerinnen und Schüler aus den ersten bis vierten Klassen schon in aller Frühe starten, um rechtzeitig zur Eröffnungsveranstaltung, dem gemeinsamen Kinderliedersingen, auf der Insel zu sein. Begrüßt wurden sie hier von Graf Christian Bernadotte.

Nach einer kurzen Pause ging es auch gleich musikalisch weiter mit zwei je 30-minütigen Auftritten im Palmenhaus und anschließend auf der Großherzog-Friedrich-Terasse, bei denen sich die Nordschule hervorragend präsentierte.

Endlich war nun Zeit, in kleinen Gruppen die weiteren Sehenswürdigkeiten der Insel zu erkunden. Besonders der Besuch des Schmetterlingshauses war für alle Kinder sehr eindrucksvoll. Nach dem Austoben auf dem Spielplatz mussten dann aber alle wieder die Heimreise antreten, die sich wegen des dichten Verkehrs recht lang gestaltete.

Trotz des sehr anstrengenden Tages waren alle Kinder von diesem musikalischen Ausflug auf die Blumeninsel restlos begeistert.

BHW